Weitere Dokus: Corona I   ---   Corona II   ---   Corona IV   ---   Corona V   ---   Corona VI


Interaktive Weltkarte der Infektionen sowie Deutschlandkarte des RKI Zuverlässigkeit der Zahlen steht in Frage

Einschränkung von Grundrechten: Interview mit einer Strafrechtsexpertin

Beschluss: Verhaltene Aufhebung der Reisewarnung für die meisten EU-Staaten ab 15. Juni  

Beschluss vom 10. Juni: Weltweite Reisewarnung für Länder außer EU-Mitgliedsstaaten gilt bis 31. August

Anordnung vom Bundesinnenminister, 15. Juni: "Deutschland beendet Grenzkontrollen und Reisewarnungen."

Ende Juni 2020: Beschränkungen für Reisende aus Corona-Hotspots

FDP fordert: "Epidemische Lage von nationaler Tragweite beenden..." - Anordnungen beibehalten (16.6.2020) 


29.7.2020: Corona-Tests für Urlauber: "SPD torpediert Spahns Pläne - In Berlin kracht es gewaltig! Nach dem Entschluss von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Reise-Rückkehrer aus Corona-Risikogebieten verbindlichen Tests auf den Virus zu unterziehen, folgt nun die scharfe Kritik vom Koalitionspartner. Grund sind nicht die Covid-19-Tests per se, sondern deren Finanzierung ... 'Wenn die Allgemeinheit jetzt auch für solche Menschen bezahlen soll, die sich durch die Reise in ein Risikogebiet leichtsinnig in Gefahr begeben haben, finde ich das schwierig', sagte SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich ... Der Bund plant derzeit, über die Krankenkassen die erwartet immensen Kosten für die Corona-Tests bei Reise-Rückkehrern aus Risikogebieten zu stemmen." Zuvor hieß es für die freiwilligen Tests: "Die Kosten würden durch einen erhöhten Zuschuss zur gesetzlichen Krankenversicherung übernommen, sagte eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums am Mittwoch in Berlin. Die entsprechende Verordnung soll in dieser Woche in Kraft treten." Laut FAZ meinen einige Länder, nur ein negativer Test reiche nicht: "Erst wenn auch der zweite Test negativ ist, kann die auf jeden Fall fällige Quarantäne beendet werden." Und weiter: "Das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes empfahl Wieler am Dienstag auch im Freien und im Urlaub, wenn der Abstand von mindestens 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann ... Die Regeln Abstand-Halten, Händewaschen und Atemmaske korrekt Tragen sowie häufiges Lüften geschlossener Räume 'müssen wir noch monatelang einhalten, die dürfen überhaupt nie hinterfragt werden', sagte Wieler." Epidemiologe Ulrich Mansmann: "kritisiert die ... Massentests für Urlaubsrückkehrer. Diese seien nur bedingt aussagekräftig und würden wichtige Kapazitäten verbrauchen ... Das Problem ist, dass verpflichtende Massentests viele Gesunde ins Chaos stürzen werden. Denn wir müssen davon ausgehen, dass etwa zwei Prozent der Gesunden ein falsch-positives Testergebnis bekommen werden. Bei 100.000 Tests an Gesunden sind das 2.000 Personen, die als krank deklariert werden mit allen sich daraus ergebenden Konsequenzen ... Für die Frage, wie solche falsch-positiven Fälle durch weitere abklärende Untersuchungen schnell entdeckt werden sollen, gibt es vonseiten der Politik kein Konzept..." (!) Medizinrechtler Peter Gaidzik: "Der Lockdown war falsch ... 'Wir wissen viel zu wenig über dieses Virus. Die Evidenz ist erschreckend gering. Die Studien, die es bislang zu diesem Thema gibt, sind methodisch angreifbar oder gelangen zu gegensätzlichen Ergebnissen. Letztlich stochern alle mit einer ganz langen Stange im Nebel herum.' Das zeige sich beispielsweise bei der Maskenpflicht. Es gebe Studien, die keinerlei signifikanten Effekt in der Keimreduktion zeigen. Andere Untersuchungen belegen einen Effekt, allerdings bei sachge-rechtem Gebrauch durch geschultes medizinisches Personal, nicht aber bei Laien ... Tatsächlich sei mit zunehmender Tendenz zu beobachten, dass bloße Plausibilitäten von der Politik und den Leitmedien als bewiesene wissenschaftliche Wahrheiten dargestellt würden. 'Der eine hat recht, und derjenige, der widerspricht, ist automatisch ein staatsgefährdender Idiot. Das kann nicht richtig sein. Es widerspricht dem grundlegenden Prinzip des Meinungsstreits als Methode wissenschaftlichen Erkenntnisgewinns und birgt große gesellschaftliche Gefahren ... Der Staat muss Maß und Mitte wahren', erinnert Gaidzik in diesem Zusammenhang an den juristischen Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. 'Nicht wirklich begründbare ... bürokratische Detailregelungen verwirren die Menschen, nicht aber das Virus'!" Lehrer schlagen Alarm, Ärzte warnen: Eltern von Schulkindern droht wegen Corona bald ein Horrorszenario - Besagtes Durcheinander ist offenbar schon jetzt gewaltig, vor allem mischen sich von allen Seiten Interessenvertreter, Politiker und Experten ein ... Die Opposition im Bundestag übte Kritik, ohne konkrete Lösungsvorschläge zu bieten; das Robert-Koch-Institut forderte eine strikte Trennung von Gruppen in Schulen, was sich praktisch ohne klare Kontaktbeschränkungen kaum umsetzen lässt; die Bundesärztekammer dagegen forderte einen gewohnten Schulbetrieb und warnte vor 'enormen Folgeproblemen, etwa in Bezug auf die körperliche und psychische Entwicklung' ohne Unterricht vor Ort." (Das Bundesverfassungsgericht dazu) Bildungssenatorin kündigt an: "Jetzt kommt die Maskenpflicht in Berliner Schulen." Deutsche Bahn: "fährt Rekordverlust von 3,7 Milliarden Euro ein." Bayern: "Söder droht mit Lockdown – 'Corona kommt mit aller Macht zurück'." Coronaschutzverordnung "allein rechtfertigt kein Verbot zur Nutzung von Badeseen" - Beschluss des Verwaltungsgerichts Aachen: Sperrung des Barmener Sees durch die Stadt Jülich war rechtswidrig. "Erotische Massagen und BDSM-Studios in Berlin wieder zulässig - Absolutes Verbot verstößt gegen den Gleichheitssatz." Pandemie hat die "Lebensgrundlagen zahlreicher Länder zerstört. Deshalb warnt das Rote Kreuz vor einer neuen großen 'Zwangsmigrations-Welle'. Ein wichtiger Faktor sei auch 'die Verfügbarkeit von Impfstoffen'." (Aha.) Trotzdem: "Die Bundesregierung will Staaten mit besonders schwachen Gesundheits- und Ernährungssystemen, die um Hilfe im medizinischen Bereich bitten, unterstützen und als zweitgrößter Geber in der humanitären Hilfe ihren Beitrag zur Deckung des zusätzlichen humanitären Bedarfs leisten ... 'Internationale Kooperation und Koordination sind der Schlüssel für eine wirksame globale Antwort auf die Covid-19-Pandemie'." "Tausende Flüchtlinge und Asylbewerber klagen gegen eine deutsche Abschiebe-Sonderregelung in der Corona-Krise."  

 

26.7.2020: "Nach Corona: RKI warnt vor nächstem Virus ... Bereits in einem zweiten Bundesland wurde eine gefährliche Tropenkrankheit festgestellt ... das sogenannte West-Nil-Virus in zwei Vögeln in Sachsen-Anhalt nachgewiesen ... kann das Virus durch Stechmücken der Gattung Culex auf den Menschen übertragen werden. Erstmals hatten Forscher das ursprünglich aus Afrika stammende Virus 2018 in Deutschland bei Vögeln und Pferden festgestellt. Und: 2019 gab es in Ostdeutschland im Spätsommer erstmals diagnostizierte Infektionen beim Menschen ... verläuft eine Infektion mit dem West-Nil-Virus beim Menschen zwar weitgehend unauffällig und mild. Jeder fünfte Infizierte habe Fieber als Symptom, das sich aber nach drei bis sechs Tagen wieder lege. Doch: Bei jedem 150. Infizierten nehme das West-Nil-Virus einen schweren Verlauf." Impfstoffe dagegen gebe es nicht. Corona-Neuinfektionen: "WHO meldet neuen Rekord." Wegen Corona: "In diesem Jahr kein offizieller Sommerschlussverkauf." Flugverkehr: "Ryanair will Standorte schließen." EU vereinbart: "einheitliche Hygieneregeln im Luftverkehr - Verkehrsminister Scheuer sieht die Flugbranche vor einem epochalen Umbruch ... Künftig werde es demnach eine Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ab dem 6. Lebensjahr geben sowie höhere Reinigungsintervalle ... und Abstandsgebote bei der Abfertigung – auch wenn dies zu längeren Wartezeiten führe ... mit den Hygieneregeln sei ein deutscher Vorschlag angenommen worden." Jens Spahn: "prüft verpflichtende Corona-Tests für Reiserückkehrer." Die Zeit stigmatisiert reisefreudige Leute: "Risikogruppe Sommerurlauber."   

 

22.7.2020: Nord- und Ostsee:"Wie Corona-Patrouillen deutsche Strände kontrollieren." Arzt darf: "künftig per Videosprechstunde krankschreiben." Europa fürchtet: "Virus-Importe vom Balkan." "The Great Reset": "Anti-Rassismus-Proteste und Corona werden neue Weltwirtschaftsordnung einleiten." Studie: "Corona-Maske mindert körperliche Belastbarkeit gesunder Menschen." Oldenburg: "Wie der NDR berichtet, waren die Männer mit einem Kind unterwegs, als sie vom Busfahrer aufgefordert wurden, eine Maske aufzusetzen. Als die zwei sich weigerten, stellte der 30-jährige Busfahrer den Motor aus. Die Männer beleidigten und attackierten daraufhin den Busfahrer und verletzten ihn mit Tritten und Schlägen gegen den Kopf. Danach konnten sie unerkannt entkommen."

 

16.7.2020: "WHO sieht keine Rückkehr zur Normalität in absehbarer Zukunft - Zu viele Länder seien im Umgang mit der Coronapandemie auf dem falschen Weg." WHO sonst noch: "Corona-Krise kann 'schlimmer und schlimmer und schlimmer werden' - Steuert die Welt nun doch auf einen erneuten Lockdown zu?" Krisenstabsleiter: "gehe davon aus, dass die Maskenpflicht bleibt, bis ein Impfstoff gefunden ist." Gründer des Weltwirtschaftsforums: "Folgen der Pandemie sind vergleichbar mit denen eines Weltkriegs - Die Welt steht an der Schwelle zur Schaffung einer neuen Wirtschaftsordnung." Angela Merkel: "hatte sich für Ausreisebeschränkungen in Kreisen mit Corona-Ausbrüchen stark gemacht, Markus Söder stimmte ihr zu. Doch nun wehren sich die Ministerpräsidenten von Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt." Sofitel: "Corona rafft erstes Berliner Luxushotel zu Boden." Poggenpohl: "soll an chinesisches Unternehmen verkauft werden." Fatale Folgen: "50.000 Krebs-Operationen wegen Corona verschoben." Staaten verweigern Einreise: "Zahl der Abschiebungen wegen Corona-Pandemie halbiert."

 

13.7.2020: Spanien: "Im Baskenland und in Galicien sind Corona-Infizierte von Regionalwahlen ausgeschlossen. Medien und Experten kritisieren den Beschluss scharf." Gericht Berlin: "Corona trifft die Reisebranche schwer. Zwei Unternehmer zogen nun gegen die offiziellen Warnungen des Auswärtigen Amtes vor Gericht. Erfolg hatten sie jedoch nicht."  Covid-19-Pandemie: "als idealer Nährboden für Süchte." Psychische Gesundheit: "von Kindern während Coronapandemie verschlechtert." Corona-Folgen: "Sind Corona-Infizierte im Anschluss immun? ... die Forschung sieht das gespalten." Deutsche Studenten: "entsetzt - US-Universität Harvard gehört zu den renommiertesten Hochschulen überhaupt. Wer es dorthin geschafft hat, hat viel investiert." Unverschuldet drohe ausländischen Studenten nun in der Corona-Pandemie die Ausweisung. 

 

11.7.2020: Virologe: "Jonas Schmidt-Chanasit hat den SPD-Politiker Karl Lauterbach für seine breit gestreuten Warnungen zur Verbreitung des Coronavirus kritisiert. 'Ich nenne das dysfunktionale Dramatisierung'." Bezug: "Mit Covid-19 Infizierte könnten in Geschäften auch Waren kontaminieren." Urlaub: "Immer mehr Urlaubsländer verlangen Online-Voranmeldung bei Einreisen." Außerdem: "Unbehandelte Krankheiten im Lockdown: Regierung schließt Todesfälle nicht aus." Neheim: "Brutale Attacke nach Hinweis auf Maskenpflicht." Tödliche Attacke: auf Busfahrer in Südfrankreich ... Der Mann hatte lediglich Fahrgäste aufgerufen, Schutzmasken zu tragen." Corona-Folge: Münchner Traditionsunternehmen "Jeans Kaltenbach hat einen Antrag auf Insolvenz im Eigenverfahren gestellt."  Einsatz von "Covid-19-Spürhunden" "wird derzeit noch untersucht und ist noch nicht auf ihre Relevanz und Reife zur breiten Anwendung getestet." Entwicklung: "Verkehrspolitik und Coronavirus." Und: "Gesundheitsschutz im Asylverfahren."

"Party ist vorbei": "Bundesregierung und eine ganze Reihe von Wirtschaftsforschungsinstituten prognostizieren ein baldiges Ende der Krise. Doch deutsche Unternehmen mit Niederlassungen  im Ausland hegen düstere Befürchtungen." Nachwehen: "Deutschland bereitet sich auf schwere Unruhen vor ... wegen sozialer und wirtschaftlicher Miseren ... Provokateure könnten versuchen, sich unter friedliche Demonstranten zu mischen, um die Situation in Deutschland vollständig eskalieren zu lassen." "Speditionen kritisieren neues EU-Gesetz zum Schutz von Fernfahrern."

 

9.7.2020: Exporte im Mai: "um 30 Prozent eingebrochen." Corona: "killt die Innenstädte." Ärzte: "hebeln Maskenpflicht mit Attesten aus ... ohne Patienten vorher medizinisch zu untersuchen." Die Initiative "Ärzte für Aufklärung" werbe dafür im Internet. Arbeitsgericht: "Fristlose Kündigung nach Corona-Selfie - Macht sich ein Arbeitnehmer über die geltenden Corona-Maßnahmen lustig, so könnte dies auch auf den Betrieb zurückfallen, in dem er beschäftigt ist. Einem Techniker, der seit zwei Jahren in dem Betrieb angestellt war, wurde fristlos gekündigt, nachdem er sich privat über das Kontaktverbot lustig gemacht hatte." Die Deutsche Bahn: "schätzt die Schäden aus der Corona-Pandemie bis 2024 gegenwärtig auf elf bis 13,5 Milliarden Euro." Kinderarzt zu Corona: "Attest-Zwang durch Kitas 'völliger Unsinn'." 200 Wissenschaftler: "kritisieren die Haltung der WHO zu den Übertragungswegen des Virus – und stellen die Abstandsregelung in Frage ... argumentieren, dass es zu allen Übertragungswegen des Coronavirus wenig Evidenz gäbe." Wegen der Aerosole-Übertragung reiche die geltende Abstandsregelung von 1,5 bis 2 Metern nicht aus. Journalist: "Kein Anspruch auf Herausgabe der Corona-Erlasse des Niedersächsischen Justizministerium." OVG NRW: "kippt den Corona-Lockdown für den Kreis Gütersloh ... Es sei nach dem gegenwärtigen Erkenntnisstand nicht mehr mit dem Verhältnismäßigkeitsgrundsatz und dem Gleichbehandlungsgrundsatz zu vereinbaren, dass sich ihr Geltungsbereich auf das gesamte Gebiet des Kreises Gütersloh erstrecke." Trotz Corona: "Keine Verschiebung der Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen." 

 

6.7.2020: "Kapitaler Fehler": "Kardiologe mit deutlichen Vorwürfen gegen deutsche Virologen ... Der Hamburger Kardiologe Karl-Heinz Kuck, der schon Altkanzler Helmut Schmidt behandelt hat, kritisiert nun die Virologen und deren Herangehensweisen scharf ... Virologen hätten durch ihre Arbeit bedingt wenig Kontakt mit Patienten hätten und somit wenig Expertise hinsichtlich der Erkrankungen, die die Virusinfektion auslösen kann ... dass die Corona-Diskussion einseitig geführt worden sei - Herzerkrankungen hätten nicht genügend Beachtung erfahren. Ob etwa zuletzt mehr oder weniger Menschen in Deutschland einen Herzinfarkt erlitten haben, sei noch unklar. Aber es zeige sich der Trend, dass weniger Patienten mit Herzproblemen in die Krankenhäuser kommen ... Erklärung: 'Die Leute sind aus Angst nicht mehr in die Klinik gegangen, sie sind zu Hause gestorben ... Die Patienten haben unsere lebensrettende Medizin nicht mehr wahrgenommen. Ich finde das dramatisch, und es dokumentiert ein absolutes Versäumnis von Fachkollegen und Politikern.' Auch das Freihalten der Krankenhäuser sei 'ein kapitaler Fehler' gewesen. 'Hätte es Schwerpunkt-Kliniken gegeben, wären andere Krankenhäuser frei von Corona-Patienten gewesen, in die hätten sich die anderen Kranken getraut'." Siehe auch: "Labor-Experte Renz - „Ein einzelner Corona-Test hat nur eine geringe Aussagekraft'." Außerdem: "Corona-Patienten werden ab sofort nicht mehr in einer von der WHO koordinierten Studie mit Lopinavir/Ritonavir behandelt. Das HIV-Gegenmittel hat nach Angaben der Organisation wohl keinen Einfluss auf der Verlauf der Krankheiten." "Zwangslizenz für Remdesivir?": "Die EU hat das erste Medikament gegen Covid-19 zugelassen – doch vorerst liefert der Hersteller Gilead nur nach Amerika. In Brüssel wird Druck aufgebaut: Notfalls könne man Remdesivir auch gegen den Willen von Gilead für Europa herstellen lassen." Maskenpflicht: "Einige Bundesländer wollen sie abschaffen - und lösen Diskussion aus."  

 

4.7.2020: "Um Kommunen und Städte in Folge der Corona-Pandemie finanziell zu entlasten, soll das Grundgesetz geändert werden..." Studie: "Neue Corona-Variante 'infektiöser' als ursprüngliches Virus." N-tv: "Die Forschung des verantwortlichen Virologen Streeck im Corona-Hotspot soll einer Strafanzeige zufolge nicht mit rechten Dingen zugegangen sein. Doch die Justiz sieht kein strafbares Verhalten." Schausteller: "demonstrieren gegen Corona-Einschränkungen." EU genehmigt: "Einsatz von Remdesivir gegen Coronavirus." Chef der Arzneimittelkommission der Deutschen Ärzteschaft: "Eine sehr vorschnelle Entscheidung ... Es sei unklar, ob tatsächlich Sterbefälle verhindert würden. Die Zulassung basiere nur auf einer einzigen Studie, die zudem nicht endgültig ausgewertet sei. Es bestehe die Gefahr, dass Patienten mit der Arznei unkritisch behandelt würden. Ohne gesicherte Ergebnisse könne man nicht ausschließen, dass es sich bei Remdesivir um einen 'ungerechtfertigten Hype' handele." Seltsam: Die Bundeskanzlerin zeigt sich plötzlich trotz ihrer vorheriger Rechtfertigung doch mit Mund-Nasenschutz. Corona-Insolvenzwelle: "Die erste deutsche Universität steuert auf die Pleite zu." Was es alles gibt: "Emotionshistorische Perspektiven auf Covid-19."   

 

1.7.2020: Beiträge zur Coronakrise vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Jobcenter: "muss unangemessen hohe Wohnkosten wegen Corona-Pandemie vorübergehend zahlen." Mietaufschub nicht verlängert: "Aus für den besonderen Corona-Kündigungsschutz für Mieter, die wegen der Krise nicht zahlen können. Die Union setzte sich damit in der Regierung gegen die SPD durch." Überfällige Frage: "Warum trägt Angela Merkel eigentlich nie Mund-Nasen-Schutz? Eine Journalistin hat die Kanzlerin nun offen mit dieser Frage konfrontiert … Antwort: 'Wenn ich die Abstandsregeln* einhalte, brauche ich die Maske nicht aufzusetzen. Und wenn ich sie nicht einhalte und ich zum Beispiel einkaufen gehe, dann treffen wir uns nicht, offensichtlich', sagte sie und schob lachend hinterher: 'Sonst hätten Sie mich auch schon mit Maske sehen können. Ich verrate Ihnen aber nicht, wann ich wo einkaufen gehe'." RKI & WHO: wollten bedeutsame Corona-Entdeckung aus München nicht wahrhaben – Forscherteam aus München warnte vor infektiösen Patienten ohne Symptomen…" Klo-Probleme in GB: "Briten beschweren sich über Gestank und unangenehme Hinterlassenschaften in Städten, Parks, Wäldern und an Stränden ... Ausflüge und Treffen von mehreren Menschen sind unter bestimmten Auflagen zwar wieder erlaubt, aber viele öffentliche Klos wegen der Pandemie noch verschlossen." Bordelle in NRW: "bleiben geschlossen - Keine ungerechtfertigte Ungleich-behandlung mit anderen körpernahen Dienstleistungen." Ebenso in Berlin.

 

29.6.2020: Virologe Hendrik Streeck: "Ich glaube übrigens nicht, dass wir eine zweite oder dritte Welle haben werden. Ich glaube, wir sind in einer kontinuierlichen Welle. Einer Dauerwelle, die immer wieder hoch- und runtergeht ... Streeck verlangt zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten außerdem eine internationale Eingreiftruppe und einen entsprechenden nationalen Verband auf Bundesebene." N-tv: WHO muss Fehler eingestehen - Langfristig könnte Schweden richtig liegen." Coronavirus mutiert: "Es könnte bereits ansteckender geworden sein. Es gibt bereits Hunderte Varianten von Sars-CoV-2, die sich nur wenig unterscheiden." Bundesrechnungshof: kritisiert geplante Neuverschuldung zur Dämpfung der Corona-Krise. "Es sei fraglich, ob sich die 'aufgeblähte Nettokreditaufnahme' mit der verfassungsrechtlichen Schuldenregel vereinbaren lasse ... So zweifelt der Rechnungshof grundsätzlich daran, ob die Schuldenaufnahme nötig gewesen wäre." Neue Corona-Verordnung: "verbietet in Berlin alles gemeinsame Singen in geschlossenen Räumen, in Schulen aber bleibt es erlaubt. Was soll das denn?!" Kulturstaatsministerin: "will Clubs mit 150 Millionen Euro retten."  

 

27.6.2020: Schwedens Chef-Epidemiologe: "kritisiert WHO-Einstufung" als Corona-Risiko-gebiet. Chemnitzer protestieren: "gegen Schließung von Galeria Karstadt Kaufhof." Erste Entschädigungsklage: "gegen Land wegen Corona." Zitterpartie: "für MV-Werften geht weiter." Tausende Migranten: "klagen gegen eine deutsche Abschiebe-Sonderregelung in der Corona-Krise." Mehrere Migranten: "von 'Sea-Watch 3' positiv auf Corona getestet." Das Coronavirus: "mutiert ständig: Es könnte bereits ansteckender geworden sein. Es gibt bereits Hunderte Varianten von Sars-CoV-2." Coronakrise: "Wie der Mund-Nasen-Schutz die USA entzweit." Elektroindustrie: "bricht wegen Corona um 20 Prozent ein." "Nicht durchhaltbar": "Metallbranche fordert Verzicht auf weitere Lockdowns." Dealer bleiben: "während Corona auf Vorräten sitzen: In Kürze droht eine riesige Drogen-Schwemme."Corona-Pandemie: "Erhebung von Kundenkontaktdaten zur Eindämmung von Covid-19 rechtmäßig - Informationelle Selbstbestimmung tritt gegenüber Schutz von Leben und Gesundheit vorübergehend zurück." 

 

25.6.2020: Virologe Christian Drosten: "warnt vor einer zweiten Corona-Welle in Deutschland ... Generell gebe es aktuell in mehreren Orten, darunter auch in Berlin, eindeutige Anzeichen, dass Sars-CoV-2 wiederkomme ... 'Ich bin nicht optimistisch, dass wir in einem Monat noch so eine friedliche Situation haben wie jetzt, was die Epidemietätigkeit angeht ... In zwei Monaten, denke ich, werden wir ein Problem haben, wenn wir nicht jetzt wieder alle Alarmsensoren anschalten'."  Siehe auch: "Corona-Podcast mit Drosten gewinnt Grimme Online Award." RKI-Chef Lothar Wieler: "ist optimistisch, was die Verhinderung einer zweiten Corona-Welle angeht. Die Einschränkungen des täglichen Lebens würden die Menschen allerdings noch lange begleiten." Bild fragt: "Kassierten kriminelle Familien-Clans Corona-Soforthilfe?" Prognose: "Krise trifft Deutschland härter als bisher vermutet." Berlin: "Bußgelder bis zu 500 Euro für BVG-Fahrgäste ohne Maske." Klimaanlagen: "könnten Corona-Ausbrüche begünstigt haben." Tönnies: "Wer haftet für die Infektionen?" Thüringen: "Bei Kinderdaten hört der Spaß auf: Datenschützer droht Lehrern mit Strafe." Rohstahl-Produktion: "in Deutschland auch im Mai eingebrochen."  

 

23.6.2020: "Sinneswandel bei Drosten - Vor Merkel-Treffen änderte er plötzlich seine Meinung" zu Schulschließungen, Laschet kontert dem Virologen. "Das Robert-Koch-Institut hat ... in der oberbayerischen Gemeinde Bad Feilnbach eine Antikörper-Studie zum Coronavirus gestartet." SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach: "Die Bürger müssen deutlich aufgefordert werden, nicht zu reisen. Nur wer negativ getestet wurde, sollte reisen dürfen." Night of Light: "Gestern Nacht erstrahlten hunderte Gebäude in Deutschland rot – Die Veranstaltungsbranche will mit der Lichtaktion auf ihre schwierige Lage während der Corona-Krise aufmerksam machen. Wegen der behördlichen Auflagen liegt der Wirtschaftszweig seit Monaten brach, ein Milliardenmarkt und Hunderttausende Arbeitsplätze sind bedroht." (Nachtrag: In letzter Minute lenkten die Veranstalter die Scheinwerfer dann doch nicht auf den Karl-Marx-Kopf in Chemnitz. "Grund hierfür war ein Bericht des Senders ntv, der nach Protesten gegen Denkmale, die Linke als Symbol für Kolonialisierung und Rassismus sehen, Karl Marx als Rassisten einordnete.")   Außerdem: "Wegen Corona werden weltweit die Fahrräder knapp." Finanzausschuss: "hat den Weg für das Zweite Corona-Steuerhilfegesetz freigemacht." Siehe auch: "Corona-Gesetz passiert Rechtsausschuss." Antwort der Regierung: "Verhältnismäßigkeit der Corona-Eindämmungs-strategie und Schutz der Demokratie." Bundesgesundheitsministerium: schloss Verträge mit mehreren Anbietern über den Kauf von 20.000 Beatmungsgeräten. Veranstaltung: "Rebuilding Europe after Corona: What can France and Germany do?" mit Statements von Olaf Scholz. 

 

21.6.2020: "Rückruf von Atemschutzmasken: Produkte mit 'schwerwiegenden Risiken' im Umlauf." Berliner Kitas: "sollen 20 Millionen Euro zurückzahlen." WHO sieht: "Coronavirus-Pandemie in gefährlicher Phase." BMW beschließt: "den Abbau von 6000 Stellen." Lederer stellt: "weitere 60 Millionen für Berliner Kulturbetriebe in Aussicht." Riesen-Ausbrüche "im Herbst? Drosten fordert bereits jetzt Maßnahmen gegen zweite Welle." Ausschreitungen: "an Göttinger Quarantäne-Hochhaus." Berliner Traditionskino: "muss schließen." Nun: Kongresse 

 

19.6.2020: Die Welt titelt: "Peking will zweite Virus-Welle abwehren." Web.de titelt: "Virologe Schmidt-Chanasit: Ausbruch in Peking ist nicht Beginn einer zweiten Welle." Galeria Karstadt Kaufhof: "schließt 62 Filialen." Pleite-Welle droht! "Hälfte aller Berliner Läden in Gefahr." Tierpark Hellabrunn: "Stadt München soll die drohende Pleite abwenden." Großveranstaltungen: "Verbot bis Ende Oktober verlängert" - mit Ausnahmen. Prostitutionsstätten Niedersachsen: "bleiben vorerst geschlossen." Verwaiste Hörsäle: "Von Corona-Lockerungen ist an den Univer-sitäten nichts zu spüren." Interview mit Hochschulverband-Präsident Bernhard Kempen. EU streitet: "über Corona-Milliarden." Keine Corona-Hilfen: "für Europa? Polen blockiert 750 Milliarden Euro." Siehe dazu auch: "Ein Angriff auf Europa - Emilewicz mahnt Frankreich und Deutschland bei ihren Konjunkturhilfen. Die polnische Vizepremierministerin warnt vor nationalistischer Stützungspolitik."  Reisewarnung für Türkei: "Die Bundesregierung treibt Politik auf Rücken der deutschen Tourismus-Industrie." Und sonst: Das Büro für den Bericht über die menschliche Entwicklung des UN-Entwicklungsprogramms (UNDP) stellt gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen am 23. Juni in einem Webinar den neuen UNDP-Bericht vor und diskutiert über die entwicklungspolitischen Folgen der Pandemie.

 

16.6.2020: "China: Angst vor neuer Virus-Welle - Das neu entdeckte Virus ist nach einer vorläu-figen Sequenzierung des Genstamms anders als der Typ, der das Land vorher heimgesucht hat ... Ergebnisse sollen mit Analysen aus anderen Länder verglichen werden, um die Herkunft zu ermitteln." Klöckner plant: "Meldepflicht für Corona-Infektionen bei Haustieren." Studenten: "müssen Corona-Hilfe nicht zurückzahlen." Pleite-Statistik: "Insolvenzwelle von bisher nicht gekanntem Ausmaß." CDU-Abgeordneter Irmer: "muss Fragen zu einem zweifelhaft erscheinenden Maskenshop eines Parteifreunds beantworten. Dieser schaltete eine große Anzeige in einer Zeitung des Politikers. Die Firma des Parteifreundes geriet bereits mit einem ähnlichen Shop in der Schweiz in die Kritik." Die FDP fordert: per Antrag eine Aufklärungskampagne zu den Grundrechtsbeschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie. Coronahilfen: "Länder haben rund 2.500 Strafanzeigen wegen Subventionsbetrug gestellt." Zurückforderung: siehe dort.  

 

14.6.2020: Video SWR: "Chaos bei Corona-Lockerungen" – "Der Durchblick fehle selbst bei der Polizei." Ralf Kusterer gibt eine Überforderung zu. "Super-Impfstoff": "gibt es vielleicht nie." Bundesregierung: "Entwurf eines Gesetzes zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Pauschalreisevertragsrecht." Rückholaktion: "Jetzt bekommen Urlauber ihre Rechnung." WHO: "Mehr Geld für Reisen und Gehälter als für Kranke und Infizierte." Erntehelfer: Leichtere Einreise ab Montag. "Hochzeits-Flucht": "Corona-Regeln: Heiraten die Bayern jetzt in Nachbar-Regionen? - Gaststättenverband fürchtet Hochzeitstourismus in Grenzregionen nach Österreich oder Baden-Württemberg." Lockdown: "Zahlreiche Menschen werden nach der Pandemie den Mietrückstand nicht oder nur teilweise ausgleichen können." Virtuelle Hauptversammlung: Covid-19-Gesetz beschneidet wesentliche Rechte... Absurde Regeln: "Vormittags müssen Klassen streng voneinander getrennt sein – im offenen Ganztag werden die Kinder dann gemischt." Abstandsregeln: Grüne in Schulklassen und Kita-Gruppen dagegen. Rückkehr zum Schulalltag: "Feldversuch mit Kindern und Lehrkräften." 

 

10.6.2020: "R-Wert mehrere Tage über der kritischen Marke - droht der Lockdown?" Virologe Hendrik Streeck: "hat den deutschen Lockdown mit seinen gravierenden Folgen umfassend kritisiert. Nach dem ersten Verbot von Großveranstaltungen im März seien die Infektionszahlen bereits gesunken ... sei Deutschland 'zu schnell in den Lockdown gegangen', weil neben der Sorge um die Kapazität der Krankenhäuser 'ein gewisser Druck in der Öffentlichkeit' bestand ... 'Ich glaube auch weiterhin nicht, dass wir am Ende des Jahres in Deutschland mehr Todesfälle als in anderen Jahren gehabt haben werden' ... Den Nutzen der von der Bundesregierung angekündigten Corona-App zieht Streeck in Zweifel ... Auch den Nutzen der zahlreichen Corona-Tests stellte er angesichts der hohen Kosten infrage ... Streeck regte auch eine Diskussion über die Maskenpflicht an ... Nach einer überstandenen Covid-19-Infektion geht der Virologe von einer Immunität von bis zu zwei Jahren aus." (Twitter von Streeck) Bundesregierung zur Sterblichkeit: Vom 23. März bis 26. April sind 6.760 mehr Sterbefälle registriert als im Durchschnitt der Vorjahre. Zahl gemeldeter Covid-19-Sterbefälle für 2020 mit Stand 21. Mai laut RKI: 8.174 Fälle (inklusive Fälle nach dem 26. April). Die Entwicklung der Gesamtsterblichkeit lasse nach derzeitigem Stand "nicht erkennen, dass es über die gemeldeten Covid-19-Fälle hinaus eine wesentliche Zunahme der Sterbefälle gibt". In der Praxis sei es oft schwierig zu entscheiden, inwieweit die Sars-Cov-2- Infektion direkt zum Tode beigetragen hat. Thüringen: "hebt die wegen der Corona-Pandemie erlassenen Kontaktbeschränkungen ab 13. Juni auf. Die Landesregierung im bayerischen Nachbarstaat ist darüber erzürnt." Virologe Christian Drosten: "Machen Mutationen das Coronavirus bald harmloser?" (Nachtrag: Hingegen ntv: Mehr "Stacheln" durch Mutation - Wird das Coronavirus ansteckender?) VG Göttingen: "gibt Eilantrag gegen Maskenpflicht während einer Medizinklausur teilweise statt." Fußball-Bundesliga: "DFL und DFB kippen Maskenpflicht am Spielfeldrand." Global Peace Index: "Corona bedroht den Weltfrieden." Bordelle in BW: "müssen wegen der Corona-Pandemie auch weiterhin geschlossen bleiben ... durch die gesteigerte körperliche Aktivität und Atemfrequenz sei zu befürchten, dass verstärkt Aerosole ausgestoßen würden..." Bordelle in RLP: "vergangene Woche zunächst verkündet, dass im Zuge einer ganzen Reihe an Lockerungen der Corona-Auflagen am 10. Juni auch Bordelle wieder öffnen dürfen ... Während der Überarbeitung des Hygienekonzepts seien von Ordnungsämtern Signale gekommen, dass es bei solch strengen Vorgaben schlicht Probleme der Kontrolle gebe ... Daher habe sich das Kabinett am Montag gegen eine Öffnung zum 10. Juni entschieden ... Die Entscheidung gegen eine Öffnung der Bordelle sei auch gefallen, weil ein Sextourismus nach Rheinland-Pfalz verhindert werden sollte." Bilanz seit Corona: "Ein- und Ausfuhren stark eingebrochen." Deutscher Richterbund: "befürchtet wegen der Corona-Pandemie einen anhaltenden Verfahrensstau an den Gerichten." 

 

8.6.2020: Organisierte Kriminalität im Zuge der Corona-Krise. Verwaltungsgerichtshof BW: "Die Corona-Regelung, wonach auf 20 Quadratmetern Verkaufsfläche nur eine Person kommen darf, ist unwirksam ... Das Gericht gab einem Eilantrag der Tchibo GmbH" statt. Lasche Soforthilfe-Vergabepraxis: "Bund fürchtet großen Corona-Betrug in Berlin - Ein Brandbrief des Bundeswirtschaftsministeriums an den Senat droht mit hohen Rückforderungen: Die Zahl der Antragsteller sei nicht plausibel." Jens Spahn: schlägt "Gesundheits-Nato" vor. "Nerze und ihre Kinder auf einigen Pelz-Farmen in den Niederlanden sollen getötet werden. Der Grund: das Coronavirus." Bundesregierung: "Eckpunkte zur freiwilligen Gutscheinlösung ... für die Pauschalreisebranche." (LTO-Kommentar dazu) Lehrerverband: will Maskenpflicht im Unterricht. Deutsche Bahn: senkt ab 1. Juli Fahrpreise im Fernverkehr. RLP: "Land rudert zurück - doch keine Öffnung der Bordelle." Neuseeland: erklärt Coronavirus für überwunden. 

 

7.6.2020: "Schleswig-Holstein will App-Anmeldung für Strandbesuche wegen Coronavirus."  Jens Spahn: "schmiedet internationale Corona-Impfstoffallianz". Kinderbonus: "Die Bundes-regierung hat umfangreiche Wirtschaftshilfen beschlossen. 300 Euro pro Kind soll es geben. Doch nicht alle Eltern werden profitieren." Kommentar: "Das 130 Milliarden Euro schwere Konjunkturpaket offenbart ein heilloses Durcheinander nach einem parteipolitischen Tauziehen. Das Programm erinnert an einen Schrotschuss: Ein paar Kugeln treffen ins Schwarze - aber viele gehen am Ziel vorbei." "Unglaublich sauer": "Wegen des Göttinger Corona-Ausbruchs müssen diese Woche alle Schulen schließen ... Mitglieder von Großfamilien sollen sich bei privaten Feiern anlässlich des muslimischen Zuckerfestes am 23. Mai nicht an die Hygiene- und Abstandsregeln gehalten haben. In der Folge gibt es bislang mindestens 80 neue Corona-Infektionen in der Unistadt. Hunderte Menschen kamen in Göttingen sowie anderen Kommunen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen als Kontaktpersonen in Quarantäne." Die taz behandelt das als Fake und schafft es bei Google nach ganz oben bei den Schlagzeilen; Titel: "Corona-Hotspot Göttingen: „Corona-Hotspot Göttingen - Es gab keine privaten Feiern"; es sei alles bloß Hetze gegen Muslime. Siehe auch: "Abstandsregeln spielen bei Anti-Rassismus-Demos plötzlich keine Rolle mehr - Diejenigen, die zuvor die deutschen Proteste gegen die Corona-Regeln mit Verweis auf die Abstands- und Kontaktregeln kritisiert hatten, unterstützen nun die Anti-Rassismus-Proteste in den USA und Europa. Was ist denn nun mit den Corona-Regeln?" Verwaltungsgericht Hannover: gab dem Eilantrag eines Journalisten statt. "Er hatte vom Justizministerium in Niedersachsen gefordert, ihm die Erlasse in Bezug auf die Corona-Pandemie zugänglich zu machen ... Das Justizministerium hatte sich geweigert die entsprechenden Erlasse zugänglich zu machen." Justiz: "Wegen der Corona-Pandemie befürchtet der Deutsche Richterbund einen anhaltenden Verfahrensstau an den Gerichten."   

 

3.6.2020: Rot-Grün in Hamburg: "Der erste Corona-Koalitionsvertrag - Es stünden 'sehr schwere Jahre' bevor." Quarantäne-Brecher: "Krisenstab droht Göttingern mit Einweisung." Henkel: "Intelligentes Gesundheitspflaster wird derzeit für den medizinischen Einsatz bei Covid-19 Patienten getestet." Franziska Giffey: "Konjunkturhilfen an Unternehmen mit Frauenförderung koppeln." Kitas: "Auch fachfremde Personen dürfen jetzt Kinder betreuen." Krankenkassen: "wollen Massentests nicht bezahlen". Dorint: "klagt auf Entschädigung". Krankschreibungen: "per Telefon nicht mehr möglich". Drastischer Schritt: "in Münchens Gastro-Szene: Hofbräukeller schließt". Bad Birnbach: "protestiert gegen Thermenschließung". 

 

1.6.2020: Christian Drosten: "Die Gefahr einer Virus-Mutation ist nie gebannt." Wie dann eine Impfung dagegen wirken soll ist nicht thematisiert. Sebastian Kurz: "Mitte Juni will Österreich weitere Corona-Auflagen lockern. Der Nasen-Mund-Schutz soll dann vom Regelfall zur Ausnahme werden." Italien will deutsche Urlauber: "Italienische Oppositionsparteien fordern von Österreich die Öffnung der Grenze am Brenner. Für die Kurz-Regierung ist Italien immer noch ein Hotspot der Pandemie. In Rom mutmaßt die Regierung, Österreich wolle Italien deutsche Urlauber wegnehmen." USA: Nach scharfer Kritik an der WHO hat Donald Trump nachgelegt und die Zusammenarbeit aufgekündigt. Sozialkassen: "müssen in der Folge der Corona-Pandemie in diesem und dem nächsten Jahr insgesamt mit 50 Milliarden Euro Mehrkosten rechnen." Kurzarbeit und Co: "Bund will Krise mit 80 Milliarden meistern." Prioritäten in Corona-Krise: "Schweiz erlaubt Bordell-Besuche wieder … Kontaktsportarten wie Judo bleiben aber weiterhin verboten – aus Angst vor Infektionen." Kinosterben: "Warum der Ufa-Palast in Stuttgart für immer schließt." München: "Auch wenn die durch die Regierung verabschiedeten Maßnahmen eine Öffnung der Gastro wieder möglich sind, so sind die strengen Regelungen für viele Betreiber nicht zu stemmen. Ein Münchner Bar-Besitzer hat deshalb bereits einen Brandbrief geschrieben, ein anderer öffnet erst gar nicht … Wirt des 'Park Café' am Alten Botanischen Garten in München, hat nur zehn Tage nach der Wiedereröffnung sein Lokal wieder geschlossen. Wie der Wirt der Süddeutschen Zeitung berichtet, würde sich das Geschäft mit den strengen Auflagen nicht mehr rechnen." Massenausbruch Göttingen: Infektionen erfolgten wohl in illegal geöffneter Shisha-Bar. Kontaktperson verstieß gegen Auflagen, Personen erschienen trotz Aufforderung des Gesundheitsamtes nicht zur Testung auf Covid-19. Klarstellung Fake New: "Gottesdienste sind nicht Ursache der Coronavirus-Verbreitung." 

 

29.5.2020: „Eine Initiative von Datenjournalist:innen aus ganz Deutschland kritisiert das Robert-Koch-Institut für dessen bisherige Datenpolitik.“ Sie seien an ihrer Arbeit gehindert, weil das Institut die Zahlen zum Corona-Virus vor allem als Texte und Grafiken zur Verfügung stellt. Diese Formate eigneten sich nicht zur weiteren Analyse. In einem gemeinsamen Brief an das Robert-Koch-Institut fordern sie tagesaktuelle und maschinenlesbare Daten. Außerdem: "Offenbar geworden ... dass sich die Regierungschefin ... und die Ministerpräsidenten in Sachen Corona-Maßnahmen nicht mehr einig werden können." Politikwissenschaftler Karl-Rudolf Korte: "Welche Richtung geben wir der Rettung? ... das ist eigentlich das, was man vom Bund vorgeben könnte." In der aktuellen Lage wirke das Vorgehen des Bundes - und damit letztlich der Kanzlerin - aber nicht nur "sprachlos" ... auch nicht mehr gesteuert. Siehe zudem: "Kabinett verschiebt Beschluss zu Reise-Erleichterungen." T-Online: "AOK-Bundesverband stoppt seine Werbung in der 'Bild'-Zeitung ... Hintergrund ist der umstrittene Artikel über den Virologen Christian Drosten." Jens Spahn: "Corona-Beschränkungen sind auf Dauer nicht haltbar." Markus Söder: "Solange es Corona gibt, ohne Medikament und ohne Impfstoff, wird die Maskenpflicht in Bayern bestehen bleiben." Bundestag: Die FDP-Fraktion spricht sich in einem Antrag für die Bildung einer internationalen Taskforce zur Erforschung von Ursprung und Verbreitung des Coronavirus aus." DWN: "Gestörte Lieferketten machen Medizintechnikern zu schaffen." Audiatur: "UN Coronavirus-Hilfe geht auch an palästinensische Terrorgruppen." Umsatzeinbruch: "Jeder vierte Soloselbstständige rechnet mit Aus." Inflation: "Lebensmittelpreise steigen erneut überdurchschnittlich." 

 

26.5.2020: "UEFA fordert über 300 Millionen Euro für EM-Verschiebung." Telepolis: "Covid-19: WHO-Studie findet kaum Belege für die Wirksamkeit von Eindämmungsmaßnahmen." Zeit Online: "Der Corona-Pass ist inhuman und verfassungswidrig." Trotzdem "haben sich drei europäische Unternehmen zusammengeschlossen, um einen 'Corona-Pass' zu entwickeln, der auf der Blockchain basieren soll. Der Pass soll übersetzt 'Covid-19 Gesicherter Gesundheitspass' heißen und es den Regierungen ermöglichen, den Stand der Immunität in der eigenen Bevölkerung in Echtzeit zu überwachen. Das estnische Unternehmen Guardtime hat die dafür verwendete Blockchain mit dem Namen 'KSI Blockchain' entwickelt. Ebenfalls an dem Projekt beteiligt sind die französische Gesundheitsplattform OpenHealth sowie die Sicherheitsfirma SICPA aus der Schweiz." DWN: "Corona-Regeln: Sachsen droht Eltern mit Kindesentzug." UN-Organisationen warnen: "Wegen Corona entfallen Routine-Impfungen." DWN: "Die wahren Pandemien heißen Tuberkulose, Diabetes und Adipositas ... Die von ihnen ausgelösten gesundheitlichen und wirtschaftlichen Kosten gehen in die Billionen, fristen aber ein Schattendasein." N-tv (!): "Kontaktbeschränkungen aufheben? Warum Ramelow mit seinem Vorstoß recht hat" (Anm.: Ramelow relativiert den Vorstoß nach Kritik und Drohung aus Bayern). Update: "Drosten hält Thüringen-Modell unter Umständen für durchführbar." Siehe auch: "Trotz der von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow von der Linken beschlossenen Änderungen will die Bundesregierung weiter auf Kontaktbeschränkungen setzen. Und das bis zum 5. Juli. (Update: 29. Juni) Die Beschränkungen in Thüringen sollen hingegen durch regionale Bestimmungen ersetzt werden." Außerdem: "Die Bundesregierung bereitet ein Ende der weltweiten Reisewarnung für Touris­ten ab dem 15. Juni für 31 europäische Staaten vor, wenn die Entwicklung der Corona­pan­demie es zulässt." "Wer zahlt die Corona-Tests? ... Über einen Streit um Geld und Verantwortlichkeiten." Wolfgang Kubicki (FDP) fordert von SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil eine Entschuldigung: "Die jüngsten Äußerungen des SPD-Generalsekretärs Lars Klingbeil zu Corona-Lockerungen in Thüringen, in denen Christian Lindner in eine Reihe mit Verschwörungstheoretikern gestellt wird, sind eine Schande für die einst stolze Sozialdemokratie." Interessant auch: Markus Lanz vom 19. Mai 2020. 

 

18.5.2020: Die europäischen Staaten sollten sich nach Ansicht der Weltgesundheitsorganisation bereits jetzt auf eine zweite tödliche Welle von Coronavirus-Infektionen einstellen ... Besonders besorgt äußerte sich der WHO-Regionaldirektor über die Möglichkeit einer 'Doppelwelle'. 'In dem Fall könnten wir eine zweite Covid-Welle haben und eine saisonale Grippe oder die Masern'." Kurz zuvor zeigte sich der Nothilfekoordinator der WHO skeptisch gegenüber der Ausrottung des Coronavirus. "Ähnlich dem HI-Virus, das die Immunschwächekrankheit Aids auslöst, müsse man damit rechnen, dass Corona nie mehr weggeht ... Die einzige kleine Chance, die noch für die Ausrottung von Corona bestünde, sei deshalb die Entwicklung eines hocheffektiven Impfstoffes ... und die Menschen sich bereitwillig impfen lassen müssen ... Kritik äußerte er deshalb gegenüber der verbreiteten Impfskepsis." Siehe auch: "Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hält in der Corona-Krise grundsätzlich an Plänen zur Einführung eines Immunitätsausweises fest." Derweil sind für Mitte Juni Grenzöffnungen in Europa anvisiert - auch des Sommerurlaubs wegen. Außerdem: "Jeder zehnte Einzelhändler befürchtet Insolvenz - Auch wenn die Menschen wieder in die Geschäfte dürfen: Maskenpflicht und Abstandsregeln vermiesen vielen das Shopping-Erlebnis." Und: "In Deutschland finden zahlreiche Demonstrationen gegen die staatlichen Auflagen zur Eindämmung des Coronavirus statt. Führende Politiker warnen vor einer Radikalisierung der Proteste."